Erwerbslosenberatungsstelle "Alte Kaplanei"

Beratung bei folgenden Fragen

Sie sind auf der Suche nach Arbeit? Ihnen droht der Verlust Ihres Arbeitsplatzes? Sie sind verloren im
Dschungel der Paragraphen und Gesetze rund um den SGBII-Antrag?

Wenn Sie diese oder ähnliche Themen zurzeit beschäftigen, kommen Sie in unsere Beratungsstelle!

Die Beratung ist kostenlos, vertraulich, behördenunabhängig und unterliegt der Schweigepflicht.

Im Einzelgespräch entwickeln wir nach Klärung der wirtschaftlichen Verhältnisse gemeinsam die nächsten Schritte
in Richtung (Wieder-) Einstieg in den Beruf oder beraten über weitergehende Hilfen (z.B. Coachings).

Unser Ziel ist es, Sie auf dem Weg (zurück) in die Arbeit zu begleiten und Ihnen praktische Unterstützung im Alltag zu bieten.

Die Beratungsstelle ist im sozialen und arbeitsmarktpolitischen Bereich vernetzt, arbeitet behördenunabhängig und hat Lotsenfunktion. Menschen können sich freiwillig beraten lassen. Informationen werden vertraulich behandelt.

 

Wobei können wir helfen?

Sicherung der wirtschaftlichen Situation

- Überprüfung von Bescheiden
- Beantragung von Sozialleistungen

- Beratung gegen Arbeitsausbeutung

Neue Wege zum Arbeitsmarkt finden

- Stellensuche
- Bewerbungscoaching
- Informationen zu beruflicher Weiterbildung und Qualifizierung

Klärung sozial- und arbeitsrechtlicher Fragen
Psychosoziale Beratung

- Stabilisierung im Alltag
- berufliche Rehabilitation
- Förderung sozialer Teilhabe

Probleme bei drohender Arbeitslosigkeit
Weitervermittlung zu anderen Diensten und Einrichtungen

 

Kommen Sie zu uns!

  • Vereinbaren Sie möglichst telefonisch einen Beratungstermin!
  • Kommen Sie (dann) einfach zu den Öffnungszeiten in unsere Beratungsstelle!
  • Kommen Sie zu einer Gruppen- oder Infoveranstaltung!

 

Ein Angebot für

  • erwerblose Menschen mit ALG II Bezug
  • Erwerblose nach dem SGB III
  • ältere Erwerblose
  • Berufsrückkehrende
  • von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen
  • Beschäftigte mit Aufstockerleistungen
  • Flüchtlinge im SGB II-Bezug
  • Menschen, die Unterstützung für faire Arbeitsbedingungen brauchen